Bund Deutscher
Schiedsmänner und Schiedsfrauen e.V. – BDS –
Bezirksvereinigung Düsseldorf

SACHBESCHÄDIGUNG (§ 303 StGB)

Ihr Eigentum wurde beschädigt ?

In diesem Bereich sind viele Dinge denkbar: 
• zerstochene Reifen, 
• eine eingeschlagene Fensterscheibe, 
• zertrampelte Blumenbeete, 
• abgesägte Äste, 
• verschmutzte oder zerrissene Kleidung (evtl. auch infolge einer Körperverletzung), 
• verschmierte Hauswände, 
• usw.

Dies muss nicht einfach hingenommen werden.

Sie benötigen:

1. Name und Adresse der Person, die Ihr Eigentum beschädigt hat,

2. Adresse und Tel.-Nr. der Schiedsperson, in deren Bereich derjenige/diejenige wohnt,

3. einen Termin zur Schlichtungsverhandlung bei der zuständigen Schiedsperson.
   
Gesetz § 303 Sachbeschädigung
1) Wer rechtswidrig eine fremde Sache beschädigt oder zerstört, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Ebenso wird bestraft, wer unbefugt das Erscheinungsbild einer fremden Sache nicht nur unerheblich und nicht nur vorübergehend verändert.

(3) Der Versuch ist strafbar.